Dieser Artikel gehört zu einer Artikelreihe.
Hier geht es zum Anfang: Video SEO – Studie zur Suchmaschinenoptimierung in und für Videos.

Stand des ersten Tests

Nachdem wir unsere beiden Testvideos für die Video SEO Studie hochgeladen und veröffentlicht haben, zeigte sich ersteinmal keine zeitnahe Veränderung des Rankings anhand der Inhalte.
Das erste Fazit lautete, dass sofern es eine inhaltliche Analyse der Videos gibt, diese nicht sofort oder unmittelbar nach dem Upload geschieht.

Wir beobachteten unsere beiden Videos täglich und konnten bis heute keine Veränderung im Ranking feststellen. Das falsche Video rankt aufgrund der Reihenfolge beim hochladen einen Platz über dem richtigen Video (Platz 4 und 5).

Erstes Fazit

Dies ist nun über einen Monat her. Wir wollen zwar noch nicht ausschließen, dass es eine inhaltliche Analyse von Videos gibt, können aber sagen, dass sie für ein schnelles und agiles Marketing irrelevant ist.

Drei Veränderungen für den nächsten Test

Es gibt drei Faktoren die womögliche Auswirkung auf die Analyse von Videos haben könnten:

  1. Die Länge des Videos.
    Womöglich sind sehr kurze Videos (wenige Sekunden) inhaltlich zu schwach um diese vernünftig zu analysieren und kategorisieren.
  2. Die Häufigkeit des Suchbegriffes / des Keywords.
    Der Algorithmus zur Analyse von Videos in Verbindung mit der Masse an Videos könnte so viele Ressourcen beanspruchen, dass nur sehr stark frequentierte Keywords analysiert werden.
  3. Der Traffic des Videos.
    YouTube könnte vllt. nur Videos analysieren, welche auch Traffic erzeugen (ähnlicher Grund wie #2).

Wir bereiten derweil unseren zweiten Test vor und werden hier weiter berichten!
Video SEO bleibt ein spannendes Thema.

Guido Gasper