Dieser Beitrag behandelt ein Google Tagmanager (GTM) und Google Analytics Thema

Die letzten Tage standen wir vor einem Problem, welches im Nachhinein recht banal und offensichtlich wirkt.

Am Ende eines mehrstufigen Bestellprozesses sollte anhand des Transaktions Tracking die Produktkategorie extrahiert werden und Bestandteil eines virtuellen Seitenaufrufes werden.

So wurde z.B. ein Produkt mit der Kategorie Holz bestellt und der virtuelle Seitenaufruf sollte in etwa /bestellung/abschluss/holz lauten.

So weit so gut.

Das Transaktions Tracking wurde direkt vom Kunden realisiert, da es Daten benötigt auf die wir keinen Zugriff haben.

Ein Transaktions dataLayer sieht wie folgt aus:

Nun gingen wir also hin und sprachen den dataLayer, in dem wir die Transaktion gefunden haben, per Index an.

Das ganze hat so weit auch funktioniert, ein bis zwei mal.

Woran wir im Eifer des Gefechtes nicht gedacht haben: Die Reihenfolge (Index) der dataLayer bleibt nicht gleich!

Folgender Schnipsel behebt das Problem:

Mit jQuery ($) grep lassen wir uns ein neues Array erstellen mit allen dataLayer die als Event Transaktion beinhalten. Hier nehmen wir uns dann das erste dataLayer und ziehen dort unsere Kategorie raus.

Da als Auslöseregel (GTM) des Schnipsels auf ein Transaktions Event gewartet wird, ist auch mindestens ein dataLayer mit diesem Event vorhanden.

Eine sehr banale und einfache Lösung. Ausreichend performant und valide.

Guido Gasper